6. März 2017:

Zukunftsstudie für österreichisches High-Tech-Unternehmen fertiggestellt.

Im Dezember 2016 war COMAG von der W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH mit der Erstellung einer Zukunftsstudie im Bereich Dentaltechnik beauftragt worden. Am 6. März 2017 konnte das COMAG-Team das Ergebnis der Studie am Stammsitz von W&H in Bürmooos (Salzburg) erfolgreich präsentieren. Die Zusammenarbeit mit dem hochinnovativen Hersteller von zahnmedizinischen High-Tech-Produkten stellte eine besonders spannende und interessante Herausforderung für das COMAG-Expertenteam dar!

Im COMAG-Team mit dabei war auch eine Studentin der Klasse für Ideen an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Durch ihre Mitarbeit entstand eine innovative Art der Darstellung und Präsentation der Studienergebnisse. Damit konnte erstmals der Ansatz verwirklicht werden, COMAG-Mitglieder mit Ideen aus anderen Bereichen und vor allem mit den Denkwelten junger Menschen in Berührung zu bringen, was von den Teammitgliedern und auch von W&H sehr positiv aufgenommen wurde.

Das österreichische Familienunternehmen W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH zählt zu den weltweit führenden Anbietern zahnmedizinischer Präzisionsinstrumente. Innovative Produkt- und Service-Lösungen, eine moderne Unternehmensstruktur, ein starker Fokus auf Forschung & Entwicklung, Vision und soziale Verantwortung machen das Unternehmen zu einem lokal und global erfolgreichen Player. Mit rund 1.000 Mitarbeitern weltweit (davon 625 am Stammwerk Bürmoos) exportiert W&H seine Produkte in über 110 Länder.